Wir sind alle gleichermassen aufgerufen mit dem Trinkwasser sorgsam umzugehen und Verunreinigungen zu vermeiden.

Wir alle verbrauchen täglich Wasser

Wo Wasser gebraucht und verschmutzt wird
Ob im Bad, in der Küche, im Keller oder draussen im Garten: Wir verbrauchen täglich rund 160 Liter reines Trinkwasser pro Person. Nur einen Bruchteil davon trinken wir. 30 % davon wird als Toilettenwasser genutzt. Dieses Wasser ist verschmutzt und kann nicht direkt in den Wasserkreislauf zurückgeführt werden. Über ein kilometerlanges Kanalsystem und Pumpstationen wird es der Kläranlage zugeleitet.

Woher kommt das Abwasser?
Abwasser stammt aber nicht nur aus Privathaushaltungen. Ein grosser Teil wird auch durch Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft verursacht. Rund 300 Liter pro Tag und Person entstehen in diesen Bereichen. Die ARA Langmatt reinigt pro Jahr bis zu 8 Millionen m3 Abwasser aus ihrem Verbandsgebiet. Insgesamt sind rund 50'000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie sämtliche Haushalte, industriell-gewerbliche und öffentliche Betriebe erfasst und angeschlossen.

Aus den Augen - aus dem Sinn
Aber nicht aus unserer Verantwortung. Was mit der WC-Spülung verschwindet, ist natürlich immer noch da. Deshalb gehören Rasierklingen, Hygieneartikel, Speisereste, Watte, Katzenstreu usw. nicht in die Kanalisation. Auch bei der Verwendung von Waschpulver, Abwaschmittel, Medikamenten und anderen Wasser verunreinigenden Substanzen sollte man möglichst sparsam sein. Dadurch werden Umwelt und Portemonnaie gleichermassen geschont.

 
Copyrights by ARA Langmatt 2018